„Torheit schützt vor Alter nicht.” Erich Kästner

Poesie-Meister ist ein seit 1995 laufendes PBeM – E-Mail-Spiel.
Ziel ist es, zu einer vorgegebenen und unbekannten Gedichtstrophe eine glaubhafte Fortsetzung zu finden und möglichst viele Mitspieler zu verführen, diese Fortsetzung für das Original zu halten.

zurück zur aktuellen Aufgabe

Spielregeln

Die Aufgabe besteht darin, zu einer vorgegebenen Strophe eines unbekannten Gedichts eine glaubwürdige Fortsetzungsstrophe zu erfinden. Die gesammelten Fortsetzungen und die Original-Fortsetzung werden anonymisiert veröffentlicht. Wer die richtige Fortsetzung errät, bekommt zwei Punkte. Sonst bekommt der Spieler einen Punkt, auf dessen Fortsetzung man getippt hat.

Teilnahme, Spieleranzahl und Spieldauer

An Poesie-Meister kann jeder teilnehmen, der regelmäßig Zugang zu E-Mail hat. Poesie-Meister läuft als ewiges Spiel. Der Einstieg ist jederzeit möglich und erfolgt einfach durch Einsenden einer Gedichtfortsetzung - s.u.

Spielstart

Der Spielleiter veröffentlicht zu Beginn jeder Runde mehrere aufeinanderfolgende Zeilen eines Gedichts. Keiner der Mitspieler darf dieses Gedicht kennen! Dies abzuschätzen, ist der Weitsicht des Spielleiters überlassen.

Aktion der Spieler

Jeder Spieler denkt sich eine (vorher vom Spielleiter festgelegte) Anzahl weiterer Zeilen aus, die seiner Ansicht nach die nächstfolgenden Zeilen des Gedichts sein könnten, und schickt diese termingemäß per E-Mail an den Spielleiter. Jeder Spieler darf nur eine Fortsetzungs-Version einsenden. Durch die Einsendung einer Fortsetzung nimmt der Spieler an der konkreten Runde teil. Entsprechend geht das Ergebnis dann in die Wertungstabellen ein. (siehe Auswertung).
Mit der Einreichung einer Gedichtfortsetzung erklärt jeder Spieler sein Einverständnis, daß diese Fortsetzung durch den Spielleiter veröffentlicht wird und sein Name oder Pseudonym in der Auswertungsliste erscheint.

Spielverlauf

Der Spielleiter veröffentlicht sämtliche Versionen, die ihm von den Spielern eingesandt wurden; außerdem wird auch die tatsächliche Fortsetzung mit aufgelistet.
Diese Auflistung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge der Strophenanfänge ohne Bekanntgabe des Autors.
Im zweiten Teil der Runde schicken alle Spieler dem Spielleiter ihren Tip, welche der veröffentlichten Versionen ihrer Meinung nach die richtige ist. Dabei ist es natürlich nicht gestattet, auf die eigene Version zu tippen.
Jeder Spieler darf außerdem pro Runde einen Sonderpunkt (für Originalität oder nach sonstigen beliebigen Kriterien) an eine Version vergeben, die nicht seine eigene ist. Hinweis: Für die Teilnahme an der Punktwertung ist die Einsendung eines Tips bezüglich des Originals notwendig. Die Vergabe eines Sonderpunktes ist nicht hinreichend.

Auswertung

Nach Eingang der Tips beim Spielleiter vergibt dieser Punkte an die Mitspieler:
War der Tip eines Spielers RICHTIG, so erhält dieser Spieler dafür ZWEI Punkte.
War der Tip eines Spielers FALSCH, so erhält derjenige Spieler EINEN Punkt, auf dessen Version der Tip lautete.
Außerdem bekommt der Spieler, dessen Version die meisten Sonderpunkte auf sich vereinigt, einen Bonuspunkt, sofern er mindestens zwei Sonderpunkte erhalten hat und selbst einen Sonderpunkt vergeben hat.
Bei Sonderpunktgleichheit werden entsprechend dieser Regel mehrere Bonuspunkte vergeben.
Schickt ein Spieler keinen Tip, so verfallen alle eventuell auf seine Fortsetzung vergebenen Punkte und die Runde wird mit 0 Punkten für den Spieler gewertet.

Aussetzen

Schickt ein Spieler keine Version für ein neu vorgestelltes Gedicht, so nimmt er einfach an dieser Runde nicht teil. Schickt ein Spieler keinen Tip für ein Gedicht, für das er vorher eine Version eingereicht hat, so kann er in dieser Runde keine Punkte erhalten, selbst wenn jemand auf seine Version getippt hat. Solche Punkte verfallen einfach.

Zur Durchführung + Technisches

Um das Spiel zeitlich zu straffen, wird mit der Veröffentlichung der Liste der Gedichtfortsetzungen sofort eine neue Vorgabe für die nächste Runde bekanntgegeben.
Es ist zu beachten, das diese Überlappung der Runden aus rein technischen Gründen erfolgt und somit unabhängig von den Runden und deren Bewertung ist.
Wer also für eine laufende Runde seinen Tip abgibt, ist nicht verpflichtet automatisch auch eine Fortsetzung für die Folgerunde einzusenden. Umgekehrt ist die Einsendung einer Fortsetzung natürlich auch unabhängig von dem Tip zur laufenden Runde.
Bezüglich der Rechtschreibung, so gilt primär die neue Rechtschreibung.
Sollten Vorgaben in Mittelhochdeutsch oder diversen Dialekten ;-) vorkommen, so ist es der Kunst der Mitspieler überlassen, damit klar zu kommen. Verboten sind Formatierungen, wie sie in Textprogrammen üblich sind (hoch- und tiefgestellte Schrift, Fettdruck und dergleichen). Die Einsendungen müssen als elementarer Text vorliegen.
Jeder Spieler kann unter seinem eigenen Namen oder einem Pseudonym antreten. Der Spielleiter behält sich vor, bestimmte Pseudonyme abzulehnen. Gleiches gilt auch für die Inhalte der Fortsetzungen, sofern diese gegen den guten Geschmack verstossen bzw. rassistisches oder anderweitiges menschenverachtendes Ideengut ausdrücken.
Dieses Spiel wird per E-Mail durchgeführt, d.h. Gedichtfortsetzungen und Tips werden unter keinen Umständen anders als per E-Mail entgegengenommen.
Gewertet werden können nur Fortsetzungen und Tips, die beim Spielleiter tatsächlich auch ankommen, Der Spielleiter wird Vorschläge und Anregungen der Spieler nach besten Kräften berücksichtigen, bei jeglichen Streitigkeiten gilt jedoch:
DER SPIELLEITER HAT IMMER RECHT! (und manchmal ist er auch stur;-))